Eine junge sehr kranke Frau wünscht sich einmal Post zu bekommen 

Ein sehr bewegender Moment für mich, als ich diese Zeilen las. 

In einer Facebook Gruppe hat Krümel von ihrer besten Freundin Sandy erzählt. Sie ist eine junge Frau, die so krank ist, dass sie sich kaum noch bewegen kann. Sie kann das Haus garnicht mehr verlassen, ist immer auf Hilfe angewiesen und schreiben geht auch nicht mehr. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass es ihr auch seelisch sehr schlecht geht. 

Krümel erzählte dann weiter, dass sie so gerne mal Post erhalten würde. Sie fragte in der Gruppe, ob nicht vielleicht jemand bereit wäre, ihr mal eine Karte zu schreiben 🖋. 

Ihr könnt euch nicht vorstellen, was dieser Beitrag –  nicht nur in mir –  ausgelöst hat. 

103 Kommentare innerhalb kürzester Zeit und die meisten haben natürlich ja gesagt. 

Und ich selbstverständlich auch. Das ist so eine schöne Idee und Sandy kann sich glücklich schätzen, in dieser schweren Zeit so eine tolle Freundin wie Krümel zu haben. 

Hier zeige ich euch meine Karte, die ich für Sandy gebastelt habe. Ich habe ihr auch einpaar liebe Zeilen geschrieben und habe mir fest vorgenommen, ihr öfter mal zu schreiben. 

Das ist so eine tolle Idee von Krümel. Und ich bin mir sicher, dass Sandy sich riesig freuen wird. 

Möchtest auch du Sandy eine Freude bereiten, dann schreib mir einfach eine Nachricht über le-hessdoerfer@t-online.de . Ich leite dann diese weiter an die Freundin von Sandy. Sie wird sich dann mit dir in Verbindung setzen. 

Manchmal können die kleinen Sachen im Leben ganz Großes bewirken ☺️. 

Ich wünsche euch einen schönen Abend. 

LG Birgit ☺️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s